Leseherbst in der Stadtbibliothek Zwickau erfolgreich zu Ende gegangen

veröffentlicht am: 22.01.2019

Mit insgesamt vier Lesungen für Erwachsene und zwei Veranstaltungen für die kleinen Bibliotheksbesucher ging Ende November der "Leseherbst" in der Stadtbibliothek zu Ende. Das diesjährige Stadtjubiläum wurde zum Anlass genommen, in den Veranstaltungssaal der Bibliothek einzuladen. Dieser Einladung sind zur Freude der Organisatoren viele interessierte Besucher gefolgt. So konnte man zum Auftakt mit der jungen Autorin Leonie Müller "Wohnung gegen Bahncard" tauschen oder mit Bruno Thost "Heiteres aus Österreich, Deutschland und der übrigen Welt" erkunden. Dem Auftritt von Susanne Fröhlich fieberten viele Fans entgegen. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Eintrittskarten in Windeseile ausverkauft waren. Die Lesung aus ihrem Buch "Verzogen" bot einen wunderbar unterhaltsamen Abend. Alle Liebhaber guter alter Rockmusik kamen bei Mark Daniel auf ihre Kosten. Er fordert in seinem Buch: "Rock 'n' Roll 4evermore" und wurde dabei vom Musiker Tino Standhaft unterstützt, der bekannte Stücke der Rockmusik meisterhaft auf seiner Gitarre zum Besten gab. Für die kleinen Bücher- und Lesefreunde hatte der Leseherbst ebenfalls viel zu bieten! Den Anfang machten die Schwestern Andrea und Lee D. Böhm, die ihre Bücher nicht nur vorstellten, sondern auch live mithilfe digitaler Technik zum Leben erweckten. Den Abschluss bildete das "Projecto Anagrama", ein portugiesischer Zwei-Personen-Zirkus. In dem humorvollen und spannenden Programm "Einband, Blätter und Schrift" wurden nicht nur die Kinder bestens unterhalten...! Auch für das Jahr 2019 sind wieder einige Veranstaltungen geplant. Lassen Sie sich überraschen!